Kontakt
Haben Sie Fragen?02195 684941
KüchenTreff
Löhrer & Klaus
Google Maps

Die ideale Höhe der Arbeitsplatte

So passt sich die Küche euren ergonomischen Bedürfnissen an

Die ideale Höhe der Arbeitsplatte
Die ideale Höhe der Arbeitsplatte

Eine gute Küchenergonomie kann das A und O der Küche sein. Wer gerne in der Küche arbeitet, sollte sich nach getaner Arbeit nicht unnötig mit Rücken- oder Schulterschmerzen quälen, weil die Höhe der Arbeitsplatte nicht passt. Wir haben ein paar grundlegende Regeln zur Planung einer ergonomischen und funktionalen Arbeitsplatte für euch zusammengestellt.


Ermittlung der richtigen Höhe

Die ideale Höhe der Arbeitsplatte wird nicht anhand der Körpergröße, sondern mit Hilfe der Ellenbogenhöhe bestimmt. Hierbei sollten die Maße des Hauptnutzers der Küche bevorzugt werden dennoch kann bei der Küchenplanung auch auf unterschiedliche Arbeitshöhen eingegangen werden. Um die Höhe der Küchenarbeitsflächen planen zu können, wird der Abstand des angewinkelten Ellenbogens zur Arbeitsplatte gemessen. Dabei sollte die Arbeitsfläche in etwa zwischen 10-15 cm unterhalb des Ellenbogens liegen. Für ältere Menschen oder beim Kochen mit Kindern bietet sich auch ein niedriger Arbeitsbereich zum Sitzen an. Besonders praktisch sind zu diesem Zweck Arbeitsplatten zum Klappen oder Ausziehen.
Auch die Tiefe der Arbeitsplatte kann sich auf die Arbeitsabläufe in der Küche auswirken. Zwar beansprucht der tatsächliche Arbeitsbereich meist nur das vordere Drittel der Arbeitsplatte, tiefe Arbeitsplatten bieten jedoch auch die Möglichkeit, Küchengeräte zu platzieren ohne zu viel Raum zu beanspruchen. Auch für die Kopffreiheit kann eine tiefere Arbeitsfläche sinnvoll sein – es muss jedoch gewährleistet sein, dass alle Bereiche des Oberschrankes trotz der Tiefe gut erreichbar bleiben.

Die ideale Höhe der Arbeitsplatte

Die ideale Höhe der Arbeitsplatte

Wie wird die Arbeitsplatte ausgerichtet?

Die Höhe der Arbeitsplatte kann zum einen über den Korpus selbst, als auch über den Sockel variiert werden. Die einfachste Möglichkeit, eine Arbeitsplatte in Ihrer Höhe zu verstellen, ist der Sockelbereich. Besonders bei einem hohen Sockel kann hier jedoch auch Stauraum verloren gehen. Wenn die Möglichkeit besteht, kann ein zusätzliches Element, wie zum Beispiel ein Schubfach, für mehr Stauraum sorgen. Besonders in barrierefreien Küchen bieten Küchenmöbel mit Hubautomatik eine anpassungsfähige Ergonomie. Dabei können Schränke und Arbeitsflächen auf Knopfdruck elektronisch verstellt werden.
Gerade bei der Neuplanung einer Küche können verschiedene Arbeitshöhen eingeplant werden. Zum Vorbereiten der Speisen sollte die Arbeitshöhe über die Ellenbogen ermittelt werden. Der Kochbereich hingehen kann leicht abgesenkt sein, um das Rühren und den Einblick in die Töpfe zu erleichtern. Der Spülbereich sollte leicht über der ermittelten Arbeitshöhe liegen, da der tatsächliche Arbeitsbereich beim Abwaschen meist im tieferen Becken liegt.


Wir helfen euch gerne dabei, die perfekte Arbeitshöhe für eure Küche zu finden. Besucht uns in unserem Küchenstudio in Radevormwald und lasst euch unverbindlich beraten.


Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH